Hintergrund
Navigation

Musik aus Dresden

 

 

start01.jpg



„Das Wunderbarste an den Träumen ist,
dass sie manchmal geschehen
".
G.K.Chesterton

 

 

Dorothee Schumacher

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde,

das Jahr endet in Kürze und damit auch die Konzertreihe 2019. Schöne vielfältige Veranstaltungen kennzeichneten das Jubiläumsjahr von 20 Jahre Förderverein und 30 Jahre Reihe Musik aus Dresden. Begegnungen mit Künstlern, die schon seit vielen Jahren mit uns verbunden sind und freundschaftliche Annäherungen an junge Künstlerinnen und Künstler, die Birkenfeld und unsere Reihe durch Freunde in Dresden und Leipzig schon kannten. Neue Wege gingen wir mit dem Sonderkonzert Trinity of Queen mit der außergewöhnlichen Pianistin Natalia Posnova und ihren hervorragenden Partnern, Tom Götze und Claas Lausen.
Die starke Verbundenheit mit Künstlern zeigte auch eine ehrenvolle Einladung nach Leipzig zum 20jährigen Bestehen des Calmus-Ensembles mit glanzvollem Konzert in der Thomaskirche und anschließendem Fest. Gleichzeitig konnten wir dem Ensemble zur Verleihung des Opus-Klassik für die beste kammermusikalische Choreinspielung gratulieren.
Die Planung für das Veranstaltungsjahr 2020 ist abgeschlossen und auch für 2021 sind die Weichen gestellt. Künstlerinnen und Künstler, die von vielen Konzertbesuchern wieder freudig erwartet werden wie Cappella Musica mit Konzertmeisterin Susanne Branny, die tänzerisch die Grenzen von Österreich nach Dresden überwinden. Oder der Cellist Robert Witt und die Pianistin Clorinda Perfetto mit ihrer musikalischen Reise von Italien nach Südamerika. Viele „Fans“ warten auch auf das Calmus Ensemble, das mit Weihnachtsliedern aus aller Welt das Jahresthema „Grenzen-Grenzenlos“ wunderbar interpretieren werden. Mit „acoustic latin music“ möchte das Ensemble „Caminho“ die Besucher an einem Sommerabend nach Lateinamerika entführen. Das Ensemble mit dem schon seit vielen Jahren in Dresden lebenden, chilenischen Gitarristen und Komponisten Alejandro León Pellegrin, hofft , nachdem sie zum ersten Mal in Birkenfeld auftreten, auch hier viele Freunde zu gewinnen.
Dass mit Musik Grenzen überwunden und Brücken gebaut baut werden, war schon immer das Anliegen von Musik aus Dresden. Wir hoffen, dass dies auch mit dem neuen Programm wieder gelingt.
Im Namen aller Verantwortlichen wünsche ich Ihnen eine gesegnete Adventszeit, schöne, geruhsame Weihnachtstage und für das neue Jahr Gesundheit und Zufriedenheit.


Unterschrift Schumacher

Dorothee Schumacher
Künstlerische Leitung

 

  

 
Städtische Jugendmusikschule

Musikschule Neuenbürg

"Musik aus Dresden" kooperiert mit der Jugendmusikschule Neuenbürg - Birkenfeld. Die Konzertveranstaltungen werden seit 2009 mit einem Vorprogramm, ausgeführt von Schülern der Jugendmusikschule Neuenbürg - Birkenfeld, erweitert. Mit ausgesuchten Programmen, zum Hauptprogramm passend, präsentieren die Schüler ihr Können und sammeln Konzerterfahrung, außerdem soll damit der Versuch gemacht werden, junges Publikum anzusprechen. Musik aus Dresden versucht schon längere Zeit durch verschiedene Aktionen wie freien Eintritt für Jugendliche, Probenbesuche oder Kinder- konzerte mit freiem Eintritt das Interesse des jungen Publikums an der klassischen Musik zu wecken.



Musik aus Dresden wird vom Freundeskreis "Musik aus Dresden" und seinen Partnern unterstützt.


 

 

Aktuell

.


Fußnote